• Artikel

    07.05.2013

    Rendsburg: Afrikas Flüchtlinge und die Europäische Fischereipolitik

    „Das Refugees – Ship“, ein dänischer Fischkutter mit 70 Skulpturen an Bord, das die Situation von (Boots-) Flüchtlingen darstellt, macht nach dem Ev. Kirchentag in Hamburg in Rendsburg Station. Die Ausstellung von Jans Galschiot und der Danish Society for Living Sea will auf die Zusammenhänge der EU Fischereipolitik und die Lebenschancen von Fischern und ihrer Familien an den Küsten Westafrikas aufmerksam machen.

     

    Fisch ist die Haupteiweißquelle der Menschen und weltweit eine wichtige Einnahmequelle für rund 250 Millionen Kleinfischer. Die europäischen Trawler dringen immer tiefer in die nationalen Hoheitsgewässer der Entwicklungsländer ein um den Fischhunger Europas zu bedienen. Eine Tatsache ist, dass der wichtigste deutsche Hafen nicht am Wasser liegt, es ist der Frankfurter Flughafen.

    Die Fischer und ihre Familien an der Küste Westafrikas verlieren ihre  innahmequelle, Armut zwingt viele von ihnen, ihre Heimat zu verlassen. Als weltweit größter Fischmarkt hat die Europäische Union eine hohe Verantwortung für die Wirkung ihrer Fischereipolitik.

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020