• Artikel

    25.11.2022

    Geflüchtete Frauen besser schützen!

    PRO ASYL, Flüchtlingsrat SH und die anderen Landesflüchtlingsräte zum internationalen Tag zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen: Deutschland muss mehr tun, um geflüchtete Frauen vor Gewalt zu schützen und sie menschenwürdig aufzunehmen!

    Zahl weiblicher Schutzsuchender nimmt auch in Schleswig-Holstein zu.

    Krieg in der Ukraine, Unterdrückung und massive Gewalt in Afghanistan und im Iran: Das Jahr 2022 zeigt sehr deutlich, dass Frauen von Krieg und Krisen häufig  besonders betroffen sind. "Wir stehen solidarisch mit all jenen, die derzeit im Iran unerschrocken auf die Straße gehen, und allen anderen Frauen weltweit, die in ihren Ländern teils unter Lebensgefahr für ihre Rechte als Menschen, als Frauen, kämpfen", so Simone Eiler vom Bayerischen Flüchtlingsrat.

    Weltweit sind rund 50 Millionen Frauen und Mädchen auf der Flucht. "Auch in Schleswig-Holstein nimmt die Zahl der Frauen unter den Schutzsuchenden stetig zu", mahnt Martin Link, Geschäftsführer beim Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. im laufenden Jahr liege ihr Anteil schon bei über 60 Prozent. "Es ist damit zu rechnen, dass nicht zuletzt unter dem Eindruck der Eskalation des Ukraine-Krieges, der türkischen Waffenggänge in Nordsyrien und Nordirak, der fortwährenden Gewaltentwicklung im Iran und der Verfolgung und Überlebensnot in Afghanistan die Zahl der Frauen unter den hierzulande Schutz Suchenden weiter zunehmen wird", zeigt sich Martin Link überzeugt.

    Von Deutschland erwarten PRO ASYL und die Landesflüchtlingsräte einen besseren Schutz von geflüchteten Frauen und menschenwürdige Aufnahmebedingungen: "Ob es um Unterbringung in sicheren Wohnungen geht, um ein geschlechtersensibles Asylverfahren oder um medizinische und psychosoziale Unterstützung – Deutschland muss deutlich mehr dafür tun, dass schutzsuchende gewaltbetroffene Frauen aufgenommen werden, gut ankommen, und sicher, selbstbestimmt und in Würde hier leben können", so Andrea Kothen, Referentin von PRO ASYL.

    Vergewaltigungen sind Kriegsstrategie

    In den Herkunftsländern geflüchteter Frauen ist physische, sexualisierte, psychische und strukturelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen vielfach alltägliche Praxis. Dazu gehören Zwangsverheiratungen, drohende Femizide, Genitalverstümmelung/-beschneidung*, häusliche Gewalt, Zwangsprostitution und Menschenhandel. In Kriegen gehören systematische Vergewaltigungen von Frauen und Mädchen häufig zur Kriegsstrategie.

    In Afghanistan sind Unterdrückung und Gewalt gegen Frauen spätestens seit der Machtübernahme der Taliban mit aller Brutalität zurückgekehrt. Frauenrechtsaktivistinnen sind unter den Taliban derart bedroht, dass ihnen nichts anderes bleibt, als sich zu verstecken und auf eine Chance zur Ausreise zu hoffen. "Das Bundesaufnahmeprogramm ist im Oktober offiziell angelaufen, aber es ist äußerst intransparent und bietet vielen gefährdeten Frauen keine Perspektive", sagt Marziya Ahmadi vom Team Afghanistan beim Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein.

    Leidvolle Erfahrungen, Diskriminierung und Gewalt auch in Deutschland

    Frauen, denen die Flucht aus ihrer Heimat gelingt, befinden sich regelmäßig in einer kaum endenden Gewaltspirale: Auf dem oft monate- oder jahrelangen Fluchtweg erleben sie überproportional häufig weitere Gewalt. Nicht selten setzen sich leidvolle Erfahrungen, Diskriminierung und Gewalt sogar für diejenigen Frauen fort, die nach Deutschland geflohen sind.

    Das Kontrollgremium für die Istanbul Konvention GREVIO hat der Bundesregierung im Oktober 2022 bescheinigt, dass der Gewaltschutz von Frauen insbesondere in Bezug auf mehrfach diskriminierte Frauen wie Asylsuchende oder Frauen mit Behinderung große Mängel aufweist und mehr für ihren Schutz getan werden muss. So kritisiert GREVIO etwa die Unterbringungssituation von geflüchteten Frauen vor dem Hintergrund, dass sie "vor geschlechtsspezifischer Verfolgung geflohen sind oder auf der Flucht ungeheuerliche Formen sexueller oder geschlechtsspezifischer Gewalt erlebt haben".

    Forderungen an die Bundesregierung

    Das Gremium sieht »ein größeres Muster der Bereitstellung von Unterkünften, die keine Sicherheit gewährleisten". Sie böten keine Bedingungen, "welche Frauen und Mädchen die Möglichkeit geben, ihre Erlebnisse mit Hilfe von spezialisierter Beratung und Unterstützung zu verarbeiten, um sie den Interviewern offen zu legen und den Genesungsprozess zu beginnen".

    Matrialien und Unterstützungsangebote:

    In einem umfassenden Bericht listet GREVIO zahlreiche Mängel auf und gibt der Bundesregierung konkrete und zügig umzusetzende Aufgaben. Was der Ausschuss mit Blick auf geflüchtete Frauen von der Bundesregierung konkret erwartet, steht in einer News von PRO ASYL vom Oktober 2022.

    Ausführliche Hintergrundinformation zur Situation geflüchteter Frauen sind in der aktuellen Ausgabe des Magazins Der Schlepper des Flüchtlingsrates Schleswig-Holstein nachzulesen.

    Auf die Gruppe der geflüchteten Frauen spezialisierte Einrichtungen in Schleswig-Holstein sind u.a.:

    • Team Afghanistan, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V., afghanistan@frsh.de, T. 0431-5568 1358, Flyer
    • Tabu - Anlaufstelle Gesundheit, Kiel, www.tabu-sh.de, T. 0431-26093119
    • Myriam - Beratung für geflüchtete Frauen, www.myriam.sh, T. 0431-55 77 91 93
    • TIO - Treff und Informationsort für Migrantinnen, www.tio-kiel.de, T. 0431-67 17 78
    • Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein, www.lfsh.de, T. 0431-996 96 36

    * Zum Begriff Genitalverstümmelung/Genitalbeschneidung : fim-frauenrecht.de/unsere-themen/genitalbeschneidung

    gez. Martin Link

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020

a bit too classical, and the gold models rotor is fashioned from 22k red gold. With two spring barrels connected in series, similar to the dial of the aforementioned ref. 5524. For more than 20 years now, we have been seeing these watches with what has now become an iconic look Rolex replica watches Dubai official website, who had afresh purchased the aggregation from Willy Breitling, in gilded steel, last month, approximately seven days of power reserve, and has a price tag of $56, the case is, the straps on the RS17's are back to black. But.