• Artikel

    28.02.2017
    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben:

    Lübeck: Abschied wider Willen FÄLLT AUS!

    Informationsveranstaltung in Lübeck muss heute leider ausfallen. Ein alternativer Termin wird hier zeitnah bekannt gegeben!

    Droht eine Abschiebung, kommen viele ehrenamtliche Unterstützer*innen an ihre Grenzen. Andrea Dallek vom Projekt "Dezentrale Flüchtlingshilfe" beim Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e. V. informiert über Möglichkeiten, wie eine Abschiebung ggf. verhindert oder wie die Unterstützung auch nach einer Abschiebung ggf. fortgesetzt werden kann:

    FÄLLT AUS: Dienstag, 28. Februar, 19.00 Uhr

    im Solidaritätszentrum für Geflüchtete in Lübeck, Willy-Brandt-Allee 11.

    (mit Flüster-Übersetzung in Farsi und Arabisch)

    Eine gemeinsame Veranstaltung des Solizentrums Lübeck , des Lübecker Bündnisses gegen Abschiebungen, der Humanistischen Union Lübeck e.V., der Flüchtlingsbeauftragten des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg und  dem Projekt "Dezentrale Flüchtlingshilfe" im Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e. V.

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020