• Artikel

    10.12.2021

    Ein digitaler BLICK ZURÜCK NACH VORN

    Digitale VERANSTALTUNG ZUM 30sten DES FLÜCHTLINGSRATS SH:

    Wir laden ein! - Es darf diskutiert, konspiriert, vernetzt und virtuell gefeiert werden!

    LEIDER DOCH NICHT IN DER RÄUCHEREI, sondern hybrid im Offenen Kanal Kiel!

    Was ist für den Flüchtlingsrat, seine Mitglieder, Unterstützende und die mit ihm in Netzwerken Verbundenen  solidarisches Engagement in den vergangenen drei Dekaden gewesen? Wie erleben Geflüchtete und andere Einwandernde das hier ankommen und bleiben wollen? Was ist aus dieser Vergangenheit für die Zukunft des Unterstützungsengagements, des Protests, des Lobbyings und der Selbstorganisation zu lernen? Was ist von der Politik nach der Bundestagswahl und mit Blick auf die künftige Landesregierung zu erwarten?

     

    Im Internet life gestreamte Reden, Podien und Gespräche - mit digitalen Bildern einer Ausstellung:

    Freitag, 10. Dezember 2021

    dem Internationalen Menschenrechtstag

    von 10°° Uhr bis 15°° Uhr

    Corona-bedingt als life übertragene HYBRID-Veranstaltung im Offenen Kanal Kiel

     

    Programm:

    09.30 Uhr Ankommen

    • Lukas Schmitt, Begrüßung durch den Vorstand
    • Grußwort von Staatssekretär Torsten Geerdts, Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung Schleswig-Holstein
    • Martin Link, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein:

      • Nicht nur zur Weihnachtszeit! - Wunschzettel des Flüchtlingsrats

    • Verleihung des Opens external link in new windowLeuchtturms des Nordens 2021

      • Laudatio von Lara Engelhardt, KOA, und Preisrede der Preisträger*in

    12.00 Uhr Pause mit der Möglichkeit die Online-Syrien-Fotoausstellung "Von Herzen, aus Idlib" zu erleben.

     

    12.45 Uhr BLICK ZURÜCK

    • Moderiertes Gespräch mit

      • Heike Behrens, Mitglied Lübecker Flüchtlingsforum
      • Thomas Jung, ehemaliger Vorsitzender beim Flüchtlingsrat
      • Astrid Willer und Ludmilla Babayan, Team Flüchtlingsrat
      • Maya Feddersen-Nakwetauri, Kooperationspartnerin des Projekts restart
      • Solveigh Deutschmann, Mitglied der ersten Stunde

    • Moderation Dr. Jasmin Azazmah, Referentin beim Landesflüchtlingsbeauftragten SH

    13.30 Uhr BLICK NACH VORN

    • Politisches Podium zu Erwartungen an die neue Bundesregierung und das flüchtlings- und einwanderungspolitisch in der nächsten Landeslegislaturperiode Machbare mit

      • MdL Stefan Weber, SPD
      • MdL Eka von Kalben, Grüne
      • MdL Jan-Marcus Rossa, FDP
      • MdL Lars Harms, SSW
      • Marianne Kolter, Landesvorstand Die Linke
      • NN, CDU (angefragt)

    • Moderation: Martin Link, Flüchtlingsrat SH e.V.

    14.30 Uhr Schlusswort und Abschied der Veranstaltenden

    Teilnahme: Die Veranstaltung wird life im Internet übertragen. Der Zugangs-Web-link wir hier in Kürze eingestellt. Die Hybridveranstaltung wird aufgezeichnet und später im Internet dokumentiert.

    Corona: Eingedenk der zunehmend unsicheren Pandemieentwicklung führen wir die Veranstaltung nicht als Präsenz-Event durch. Für die vor Ort im Studio des Offenen Kanals Teilnehmenden gilt - vorbehaltlich der zum Datum dann aktuell geltenden Voraussetzungen der Corona-Verordnung - die 2G-Regelung: Teilnahme nur als nachgewiesen geimpft oder genesen.

    Mehr Information: Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. • T. 040-735 000 • office(at)frsh.dewww.frsh.de

    Anmeldung über eveeno: hier klicken

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020