• Artikel

    13.05.2004

    Asylrecht: Az. 4LA 52/04 (5A 39/03)

    Das Oberverwaltungsgericht Schleswig lehnte einen Antrag auf Zulassung einer Berufung gegen das Urteil vom VGSH vom 01.04.2004 ab. Die Berufung auf § 78 Abs. 3 Nr. 3 sei unzulässig, da im Verlauf nur über asylbegründete Umstände gestritten wurde. Die Mitgliedschaft der YCK und die individuellen Tatsachenhintergründe sind nicht Tatbestandteilsmerkmale des § 51Abs. 3 S. 1 AuslG.

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020